Sie sind hier: Startseite »
» Sanierung auf höchstem Niveau - MiT-Dierkes Team saniert Mehrfamilienhaus im Herzen von Bochum

Sanierung auf höchstem Niveau - MiT-Dierkes Team saniert Mehrfamilienhaus im Herzen von Bochum

23.11.2020
Beethovenstraße, Bochum

Das Team der MiT Dierkes sanierte an der Beethovenstraße 18 bis 24 im laufenden Jahr ca. 7.000 qm Fassaden- und ca. 4.000 qm Treppenhausflächen. Parallel dazu kümmern sich die Spezialisten der ­Dierkes Objekt um die Betonsanierung und Bodenbeschichtungen.

Im Rahmen einer Sonderförderung, die der Bauherr VONOVIA für die Sanierung des Objektes generieren konnte, standen neben der Sanierung der Fassaden, Balkone und Treppenhäuser auch der Austausch aller Fenster auf der Agenda der beteiligten Handwerksunternehmen.

Innovatives Produkt zur Sanierung der Fassadenflächen
„Eine Besonderheit dieser Sanierung war sicherlich auch die Verwendung eines neuartigen Beschichtungsmaterials aus dem Hause Brillux, welches wir im Airless-Verfahren auf die Alu-Dibond-Fassade aufbrachten. Das Produkt sorgt mit seinem guten Haft- und Deckvermögen sowie seiner geringen Verschmutzungsneigung für makellose Oberflächen und gibt dem Bauherren somit Sicherheit im Hinblick auf die nächsten Renovierungsintervalle”, stellt Martin Bingel die Vorzüge des Materials dar.

Professionelle Projektleitung
Vorarbeiter Johann Bernhard koordinierte die Arbeiten vor Ort und war mit seinem Team mit regelmäßig vier bis fünf Mitarbeitern konstant im ­Einsatz. „Die haben einen guten Job in Bochum gemacht”, bewertet Martin Bingel die Leistung seines Teams vor Ort. Bis in den Herbst hinein dauerte die Sanierung des Mehrfamilienhauses an. Dass das Team dabei vom 14. Stockwerk des Objektes aus „den Blick auch einmal über das schöne Bochum schweifen lässt, ist sicherlich ein motivierender Nebeneffekt”, freut sich auch Maler- und Lackierermeister Bingel.