Sie sind hier: Startseite »
» Kunst am Bau - Eindrucksvolle Sanierung und Gestaltung in der Dortmunder Nordstadt

Kunst am Bau - Eindrucksvolle Sanierung und Gestaltung in der Dortmunder Nordstadt

09.06.2020
Kunst am Bau - Eindrucksvolle Sanierung und Gestaltung in der Dortmunder Nordstadt

Schon der italienische Maler, Bildhauer, Baumeister und Dichter Michelangelo (Buonarroti) stellte einst fest: „Kunst hat die Aufgabe wachzuhalten, was für uns Menschen so von Bedeutung und notwendig ist.“

Betrachtet man die durch das Team von Lars Prothmann sanierten ­Objekte im VIVAWEST-Quartier Lütgenholz in der Dortmunder Nordstadt, wird schnell klar, was im Ruhrgebiet von Bedeutung ist: die Historie der Region. Durch die Künstler von More Than Words aus Dortmund wurden in wahrhafter Meisterlichkeit Szenen von Arbeitern aus dem Montanunternehmen Hoesch und der nahe gelegenen Westfalenhütte auf die ­Fassade appliziert. Die Brillanz und Ausdruckskraft der Motive ist beeindruckend und lädt Bewohner wie Gäste der Gebäude zum Staunen und Verweilen ein. Fast möchte man meinen, die Hitze des Stahls zu spüren, der durch den bis zur Unkenntlichkeit in Schutzkleidung gehüllten Arbeiter bearbeitet wird.

Energetische Sanierung als Basis für hochwertige Kunst

Zugegeben, die Anerkennung für die hohe Kunst, die diesen Objekten zuteilwurde, obliegt den Künstlern selbst. Für die perfekt vorbereitete Gebäudeoberfläche jedoch gilt das Lob dem Prothmann-Team.

In diesem Fall hatten die ­Dortmunder Spezialisten ganze 24.000 Quadratmeter zu sanierende Gesamtfläche auf der Ausführungsliste. Von der teilweisen Überarbeitung der Bestandsdämmung, der Dämmung noch nicht sanierter ­Fassadenflächen und diverser Kellerdecken bis hin zur Aufwertung der Treppenhäuser zeichnete Jaroslav Lukosch für die Baustellenleitung vor Ort verantwortlich. Mit einem Team von bis zu zwanzig Fachkräften realisierte Lukosch das Objekt umsichtig und vor allem so, dass die Freude der Anwohner größer war als die Beeinträchtigung durch die Arbeiten.

Durch die Montage neuer ­Balkone wurde gleichzeitig zur optischen auch die erlebbare Wohnqualität eindrucksvoll erhöht. Ein Mehrwert, der den Vermieter VIVAWEST und die Bewohner gleichermaßen erfreut.