Sie sind hier: Startseite »
» Einmal komplett bitte!

Einmal komplett bitte!

27.03.2020
Fassadensanierung, Dortmund-Hombruch (2019)

Martin Bingel ist nicht nur Maler- und ­Lackierermeister und der Geschäftsführer der MiT Dierkes GmbH. Nein! Martin Bingel ist auch ein Mann, der vor großen ­Herausforderungen nicht zurückschreckt. Dabei weiß der 55-jährige ­Dortmunder, dass es ganzheitliche Sanierungsmaßnahmen in sich haben können, vor allem dann, wenn gleich dreißig Mehrfamilienhäuser in zwei Stadtteilen verteilt auf zehn Straßen auf der Ausführungsliste stehen. Eine – auch logistische – Mammutaufgabe und somit genau das richtige Projekt für das Team der MiT.

„Damit vieles im Leben schöner wird“, so lautet der Slogan der Unternehmen der Firmengruppe Dierkes. Dass genau dies für viele ­Mieter diverser Vonovia-Objekte in den Stadtteilen Hombruch und Barop – betrachtet man die neue Wohnqualität – zur Realität wird, ist aktuell dem Team von Martin Bingel zu verdanken.

Umfangreiches Leistungsspektrum

„Unser Kunde wünschte sich auf der Fassade optisch dezente Highlights und gleichzeitig die Sanierung von Teilen der Wärmedämmung“, fasst Bingel den Anspruch an die Ausführung zusammen. Die Modernisierung der Fassaden, genauer gesagt, die Instandsetzung des Wärmedämmver- bundsystems nach erfolgtem Balkonanbau sowie der Anstrich nach vorgegebenem Farbkonzept standen und stehen noch auf der Liste der auszuführenden Arbeiten.

Bereits seit Sommer 2018 ist das Bingel-Team im Einsatz und arbeitet dabei mit den weiteren Gewerken Hand in Hand. Hier realisieren die Partner unter anderem den Austausch der Fenster, den Anbau von Balkonen etc. „Dass dies so gut funktioniert, hängt sicherlich auch mit unserem Baustellenleiter Johann Bernhardt zusammen, der die Ausführung vor Ort optimal koordiniert“, freut sich Bingel über seinen verlängerten Arm auf den Baustellen. „Den Mann müsste man clonen!“, lobt Bingel weiter.