Sie sind hier: Startseite »
» Natürlich mineralisch gedämmt

Natürlich mineralisch gedämmt

06.09.2018
Fassadensanierung, Mehrfamilienhaus, Dortmund (2017/8) - Objekt

Wärmedämm-Verbundsysteme sollten heutzutage nicht nur Energieressourcen schonen, sondern auch hinsichtlich der verwendeten Materialien möglichst umweltfreundlich sein. So setzte die Spar- und Bauverein eG Dortmund bei der aktuellen Sanierung diverser Mehrfamilienhäuser in Dortmund auf eine Kombination aus natürlichen Rohstoffen und der Leistungsstärke der DIERKES OBJEKT.

Große Projekte sind für Maler- und Lackierermeister Lars Prothmann und sein Team schon lange keine ungewöhnliche, sondern eher eine geliebte Herausforderung. Eine solche konnten die Dortmunder Spezialisten nun unlängst in der heimischen Umgebung in Angriff nehmen. „Bei diesem Projekt waren wir mit einem Team von 15 Fachkräften im Einsatz und konnten aufgrund der umfangreichen Aufgabenliste fast unser gesamtes Leistungsspektrum abrufen“, fasst Prothmann die Rahmenbedingungen des Auftrages zusammen. Die Aufgabenstellung beinhaltete neben der Dämmung der Fassadenflächen mit Mineralwoll-Dämmplatten und der anschließenden Beschichtung mit einem Edelkratzputz auch die Dämmung der Kellerdecken, die Sanierung der Balkone sowie diverse Anstriche in den Treppenhäusern.

Mineralisch gedämmt: Systemlösung aus natürlichen Rohstoffen

„Glücklicherweise hat sich die Auftraggeberin für ein System entschieden, bei dem ein besonderer Fokus auf der ökologischen Nachhaltigkeit aller Maßnahmen lag“, freute sich Lars Prothmann über die Systemauswahl des Spar- und Bauvereins. „Hier ging es nicht nur darum, Energie zu sparen. Ebenso sollte den Mietern ein besonders umweltfreundliches und wohngesundes Umfeld geboten werden.“ Daher entschied man sich für das erste Wärmedämm-Verbundsystem, das den „Blauen Engel“ tragen darf. Mit dem Gütesiegel werden seit mehr als dreißig Jahren Produkte ausgezeichnet, die genau definierte Kriterien in Sachen Umweltschutz erfüllen.

Die Vorteile des Systems im Überblick:

  • Hoher Wärmeschutz senkt Energieverbrauch und schont das Klima 
  • Höchster Brandschutz 
  • Guter Schallschutz 
  • gesundes Raumklima 
  • Hohe Resistenz gegen Algen- und Pilzbewuchs 
  • Keine bioziden Auswaschungen